Jogergrenze (reloaded)

Alex erklärt die Joggergrenze

Heute will ich mal versuchen, dem Phänomen Joggergrenze etwas detaillierter auf die Spur zu kommen. Immer wieder gibt es Diskussionen darüber, ob es einen Unterschied zwischen Joggern und Läufern gibt. Was ist Laufen oder Joggen überhaupt und gibt es Unterschiede. Laufen ist eine Sportdisziplin in der Leichtathletik. Da gibt es 100m-Läufe, 3000m-Läufe, 10km-Straßenlauf oder Marathonläufe als Wettbewerbe. Das englische Wort to jog bedeutet trotten, was für mich wie das Gegenteil klingt. Wie kann man nun eine Unterscheidung zwischen dem einen und dem anderen machen. Was ist die Joggergrenze und wer hat sie eigentlich erfunden? Das Internet ist keine richtig gute Quelle, so dass hier die Gespräche bei langen Läufen als Basis dienen müssen. Das Thema dreht sich um die Pace, also das Verhältnis von Zeit zu Strecke oder wie schnell ist jemand. Die verwendete Maßeinheit spielt keine Rolle - ich werde hier Minuten pro Kilometer benutzen (min/km).

Definition der Joggergrenze
Defintion ist ziemlich einfach: 4 (in Worten vier) Minuten/Kilometer trennen Jogger von Läufern. 
Dabei benötigen Jogger 4 Minuten oder mehr pro Kilometer und Läufer benötigen 
weniger als 4 Minuten pro Kilometer, wobei mindestens ein Kilometer zurückgelegt werden muss.

Damit ist der Begriff hinreichend definiert. Es bleiben damit aber noch viele Fragen ungeklärt. Auf welchen Distanzen gilt die Joggergrenze?

Gibt es Geschlechtsunterschiede? Spielt das Alter eine Rolle? Muss man den Läuferstatus wieder abgeben, wenn man die Joggergrenze nicht mehr schafft? Usw. Leider gibt es auch dazu keine Studien, so dass hier wieder der Läuferstammtisch herhalten muss. Es herrscht weitgehend Einigkeit, dass die Joggergrenze distanzlos gilt, somit ist man Läufer, wenn man mindestens folgende Zeiten erreicht (natürlich nur bei offiziell vermessenen und beim Leichtathletikverband gemeldeten Veranstaltungen):

[message_box title="Joggergrenze bei verschiedenen Distanzen" color="yellow"]

  • 1km in 00:03:59
  • 3km in 00:11:59
  • 5km in 00:19:59
  • 10km in 00:39:59
  • Halbmarathon in 1:24:23
  • Marathon in 2:48:47

Auch das Alter kann nach einhelliger Meinung die Joggergrenze nicht beeinflussen. Beim Geschlechtseinfluss gibt es aber immer große Diskussionen - insbesondere wenn Frauen auf der langen Runde dabei sind. Dann soll ein Bonus eingeführt werden und die Pace mit steigender Länge zugunsten von Frauen abgesenkt werden. Das widerspicht meines Erachtens aber der Definiton und kann deshalb nicht gelten.