probst.tv

private Webseite von Alexander Probst

Israel

Biene

Garten

Anflug

Ein paar Fotos unseres Kurzurlaubs in Griechenland

Ulli wurde in Seeburg zünftig eingerockt. Unser erstes Open-Air-Konzert.

Wenn Dirk 40 wird, sind wir dabei und rocken die Scheune.

01. Juni 2013

Hei, Hei, Hei, ho der Rennsteiglauf singen wir jedes Jahr abends im Festzelt und die coolsten Typen haben eine Medaille mit grünem Band und ein Finisher-Shirt an. Bisher waren die für mich schon eine Art Vorbild und irgendwann wollte ich auch mal dieses T-Shirt haben. 2012 auf der Heimfahrt war es dann soweit, dass ich mich entschloss, das Projekt Supermarathon anzugehen und so meldete ich mich am Sonntag nach dem Rennsteig 2012 für die richtige Strecke an. Der Vorteil an der Distanz ist, dass man im Training die fiesen Bolzeinheiten nicht braucht und so joggte ich zwar schöne Umfänge ab, aber böse Tempoeinheiten konnten diesmal wegbleiben. 99 Einheiten (seit 01.01.) und insgesamt 1570km waren die Vorbereitung. Dabei gab es 12 Läufe über 30km und davon 3 Marathons, die im Wohlfühltempo absolviert wurden.

Rennsteighinfahrt III (08.05.2015)

Uploaded by Alexander Probst on 2015-05-19.

Alex erklärt die Joggergrenze

Heute will ich mal versuchen, dem Phänomen Joggergrenze etwas detaillierter auf die Spur zu kommen. Immer wieder gibt es Diskussionen darüber, ob es einen Unterschied zwischen Joggern und Läufern gibt. Was ist Laufen oder Joggen überhaupt und gibt es Unterschiede. Laufen ist eine Sportdisziplin in der Leichtathletik. Da gibt es 100m-Läufe, 3000m-Läufe, 10km-Straßenlauf oder Marathonläufe als Wettbewerbe. Das englische Wort to jog bedeutet trotten, was für mich wie das Gegenteil klingt. Wie kann man nun eine Unterscheidung zwischen dem einen und dem anderen machen. Was ist die Joggergrenze und wer hat sie eigentlich erfunden? Das Internet ist keine richtig gute Quelle, so dass hier die Gespräche bei langen Läufen als Basis dienen müssen. Das Thema dreht sich um die Pace, also das Verhältnis von Zeit zu Strecke oder wie schnell ist jemand. Die verwendete Maßeinheit spielt keine Rolle - ich werde hier Minuten pro Kilometer benutzen (min/km).